Neuer Fokus

Erneuerbares Erdgas (RNG) verwandelt Abfall in Kraftstoff.
Neuer Fokus Neuer Fokus Neuer Fokus

Mit seinem experimentellen „Rolling Laboratory“-Ansatz setzt UPS mehr als 11.000 emissionsarme Fahrzeuge ein, die auf Technologien basieren, welche am besten für die Bedürfnisse jeder Lieferroute geeignet sind.

Von Fahrradergometern mit Pedalantrieb und Elektrofahrrädern in dichten Stadtgebieten wie London bis hin zu Elektro- und Hybrid-Elektrofahrzeugen in den USA setzt UPS Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt in die Tat um.

Es gibt auch einen großen Vorstoß in den Bereichen reine Brennstoffe und erneuerbare Technologie – erneuerbares Erdgas (RNG). UPS hat sich kürzlich dazu verpflichtet, in den nächsten sieben Jahren 250 Millionen Gallonen RNG zu kaufen, was das Unternehmen zum größten Verbraucher von RNG in der Transportbranche macht.

„Der Einsatz von RNG ist ein sehr wichtiger Teil der Strategie von UPS, den Verbrauch alternativer Kraftstoffe bis 2025 auf 40 % der gesamten Kraftstoffeinkäufe für Bodentransport zu erhöhen“, meinte Mike Whitlatch, UPS Vice President für globale Energie und Beschaffung. „Wir verwenden sowohl Flüssigerdgas (LNG) als auch komprimiertes Erdgas (CNG) als Überbrückungskraftstoffe, um unseren Einsatz von RNG zu erhöhen. Dies wird eine messbare Auswirkung haben, da RNG im Vergleich zu herkömmlichem Diesel bis zu 90 % weniger Treibhausgasemissionen über den gesamten Lebenszyklus erzeugt.“

Darüber hinaus hat UPS kürzlich Pläne zum Kauf von über 6.000 erdgasbetriebenen LKWs bekannt gegeben. Diese Verpflichtung stellt eine Investition in Höhe von 450 Mio. USD dar, um die Flotte der alternativen Kraftstoffe und modernen Fahrzeuge des Unternehmens zu erweitern.

Der Kauf dieser CNG-Fahrzeuge ist sehr hilfreich, da sie RNG und konventionelles Erdgas abwechselnd verwenden können. Der Ausbau der Kapazität der CNG-Flotte ist entscheidend für die vermehrte Nutzung von RNG durch das Unternehmen.

„Die Welt hat ein Müllproblem. Und die Welt hat ein Emissionsproblem. Erneuerbares Erdgas, das auf natürliche Weise aus Bioquellen wie Mülldeponien und Milchviehbetrieben gewonnen wird, verwandelt Abfall in Kraftstoff“, erklärte Mike Casteel, UPS Director für Flottenbeschaffung. „Es ist eine erfolgreiche Lösung, die UPS dabei helfen wird, unsere ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.“

Diese Ziele umfassen zwei klar festgelegte Ziele zur Beschleunigung der Nutzung erneuerbarer Energien wie RNG:

  • Bis 2025 25 % des gesamten Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen beziehen.
  • Bis 2025 40 % des Kraftstoffs für Bodentransport aus kohlenstoffarmen oder alternativen Kraftstoffen beziehen.

In den letzten zehn Jahren hat UPS mehr als 1 Milliarde USD in Fahrzeuge mit alternativen Brennstoffen und fortschrittlicher Technologie und Tankstellen investiert, um sein Ziel zu erreichen, die absoluten Treibhausgasemissionen (THG) bis 2025 für seinen gesamten weltweiten Bodentransport um 12 % zu reduzieren (Baseline 2015).

Effizienz und Nachhaltigkeit bleiben das Herzstück des UPS-Betriebs. Als globales Transportunternehmen haben wir die Verantwortung, beides zu tun. RNG wird weiterhin eine immer größere Rolle dabei spielen, dies zu erreichen.

„Die Welt hat ein Müllproblem. Und die Welt hat ein Emissionsproblem. Erneuerbares Erdgas, das auf natürliche Weise aus Bioquellen wie Mülldeponien und Milchviehbetrieben gewonnen wird, verwandelt Abfall in Kraftstoff“, erklärte Mike Casteel, UPS Director für Flottenbeschaffung.

Ähnliche Geschichten

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software