UPS gibt deutliche Erweiterung der Partnerschaft mit USPS bekannt

UPS erhält Status als Primary Air Cargo Provider (Primärer Luftfrachtanbieter).
dHero1440x752px_Dec4v2.jpg tablet768x760_Dec4v2.jpg mHero1023x960px_Dec4v2.jpg

ATLANTA, GA – UPS (NYSE: UPS) gab heute bekannt, dass das Unternehmen den Zuschlag für einen bedeutenden Luftfrachtvertrag mit dem United States Postal Service (USPS) erhalten hat. Dieser Zuschlag tritt sofort in Kraft und bedeutet eine erhebliche Erweiterung der bestehenden Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen. Nach einer Übergangsperiode wird UPS der primäre Luftfrachtanbieter von USPS sein und den größten Teil der Luftfracht von USPS in den USA befördern.

„Gemeinsam haben UPS und USPS eine innovative Lösung entwickelt, die die für beide Seiten vorteilhaft ist und unser einzigartiges, zuverlässiges und effizientes integriertes Netzwerk ergänzt“, sagte UPS Chief Executive Officer Carol B. Tomé.

Über UPS

UPS (NYSE: UPS) ist mit einem Umsatz von 91,0 Mrd. USD im Jahr 2023 eines der weltweit größten Unternehmen und bietet eine große Bandbreite an integrierten Logistiklösungen für Kunden in über 200 Ländern und Gebieten. Mit einem Fokus auf die Zielvorgabe „Wir bringen unsere Welt voran, indem wir das liefern, was zählt“ verfolgen die ca. 500.000 Beschäftigten des Unternehmens eine Strategie, die einfach formuliert ist und kraftvoll umgesetzt wird: Kundenorientiert. Von Beschäftigten geführt. Von Innovation angetrieben. UPS hat sich verpflichtet, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und die Gemeinden zu unterstützen, in denen wir weltweit tätig sind. UPS hat auch eine unerschütterliche Haltung bei der Unterstützung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Teilhabe. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ups.comabout.ups.com und https://investors.ups.com.

Kontakte:

UPS Media Relations
404-828-7123
pr@ups.com

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software