Wir feiern den Pride Month bei UPS und auf der ganzen Welt

Wie UPS sich für die LGBTQ+-Community einsetzt
PrideMonth2022_desktop.jpg PrideMonth2022_tablet.jpg PrideMonth2022_card.jpg

Das steht dahinter: Der Pride Month ist da – und es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen, um die LGBTQ+-Community als Mitglied oder Verbündeter zu feiern.

Warum das wichtig ist: „Der Pride Month dient als wichtige Zeit, um unsere LGBTQ+-UPS Mitarbeiter auf der ganzen Welt anzuerkennen, die ein wichtiger Teil unseres globalen Netzwerks sind“, sagte Laura Lane, Chief Corporate Affairs Officer und Executive Sponsor der Pride Alliance Business Resource Group von UPS.

„Ich bin stolz darauf, für eine Organisation zu arbeiten, die die Beiträge aller unserer LGBTQ+-Mitarbeiter nicht nur im Juni, sondern das ganze Jahr über feiert. Wir bemühen uns sehr, sicherzustellen, dass jeder die Freiheit hat, sein wahres Selbst jeden Tag zur Arbeit zu bringen.“

Wie UPS sich engagiert: UPS ist entschlossen, die Gleichstellung für alle voranzubringen.

  • UPS arbeitet mit der National LGBT Chamber of Commerce (NGLCC) zusammen, um 13 LGBTQ-geführte Unternehmen in den USA, Großbritannien und Deutschland direkt finanziell zu unterstützen.
  • Als Teil unseres Programms Proudly Unstoppable hat UPS Kleinunternehmen im Besitz von LGBTQ+ ins Rampenlicht gerückt und trägt dazu bei, lebendiges und vielfältiges Unternehmertum in den USA zu unterstützen. Mehrere der an der Kampagne „Proudly Unstoppable“ beteiligten Künstler identifizieren sich als LGBTQ+, darunter Sophia Yeshi, Fernando Togni und Mojo Wang.
  • UPS wurde vom HRC 2021 als einer der besten Arbeitgeber für die LGBTQ+-Gleichstellung eingestuft.
  • UPS engagiert sich für die Unterstützung von Mitarbeitern, die sich als LGBTQ+ identifizieren, und ihre Verbündete. Wir bemühen uns, die Inklusion bei UPS zu verbessern, und die Pride Alliance Business Resource Group unter dem Vorsitz von Laura Lane bietet Mitarbeitern hierzu die Möglichkeit, sich zu vernetzen und zusammenzuarbeiten.
  • Im Jahr 2021 spendete die UPS Stiftung 500.500 USD und 3.950 Freiwilligenstunden zur Unterstützung der LGBTQ+-Community.

Wie Sie den Pride Month feiern können:

Ursprünge des Pride Month: Der Stonewall-Aufstand ist vielen als Ausgangspunkt der heutigen Bewegung für LGBTQ+-Rechte bekannt. Im Juni 1969 führte die Polizei eine Razzia des Stonewall Inn durch – einer Bar, die von der LGBTQ+-Community in New York City besucht wurde – und nahm deren Gäste ins Visier. Als Reaktion auf den Polizeieinsatz gingen viele Gäste auf die Straße, um zu protestieren. Der Aufstand markiert weiterhin einen Wendepunkt bei den LGBTQ+-Rechten und ist der Grund, warum der Pride Month im Juni gefeiert wird.

Eine globale Feier: Die erste Pride-Parade hat zwar in New York City stattgefunden, aber inzwischen ist Pride weltweit verbreitet. Einige der größten Feiern von Pride finden in Städten wie Paris, Berlin oder Madrid statt. 

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software